up


down

Print
 

Im Mittelalter war das Landgut Terrabianca in der schwierigen Lage, sowohl zur Florentiner Obrigkeit als auch zum Gebiet des Bischofs von Siena zu gehören. Der Ort und das Haus Terrabianca wird erstmals urkundlich 1085 als landwirtschaftlicher Betrieb erwähnt. Heute liegt das Weingut Terrabianca im Herzen des Chianti Classico-Gebietes, 12 km von Siena und 50 km von Florenz entfernt. Der Boden mit Schichten aus Kalk, Sand und Tonerde aus der Zeit des Paläozoikums und Mesozoikums hat die ideale Zusammensetzung, um Trauben von höchster Qualität zu kultivieren.

Auf den 125 ha befinden sich neben Olivenhainen und Wäldern Weinberge an bester Lage, ausgerichtet nach Süd und Südost auf ca. 250 bis 500 m über Meer.

Als Traubensorten kultivieren wir die einmaligen Sangiovese- und hervorragende Cabernet Sauvignon-Trauben, Canaiolo, Chardonnay, Malvasia sowie Trebbiano Toscano.

Jährliche Produktion ca. 350’000 Flaschen.

   








 
  backstopstart